Social Icons

Samstag, 24. November 2012

Neue Zitatereihe: ZEZ!

Ich weiß ihr habt lange darauf gewartet, aber jetzt ist es endlich so weit: Die nächste Zitatereihe rollt heute an! Entschuldigt, dass es so lange gedauert hat, aber die Zeit war knapp und es gab zuerst einmal andere Sachen, die Vorrang hatten. Aber nun zu der Geschichte!

Zarazun Emen Zevara. Hört sich erstmal merkwürdig an, oder?
Ich war etwa 15, so genau kann ich mich leider nicht mehr daran erinnern, als ich die Idee für diese Geschichte entwickelte. Es sollte etwas anderes werden, diesmal sollte die Handlung in einer anderen Welt spielen. Ich bekam schnell Ideen dazu: Die Welt war eingeteilt in drei Königreiche, zwei davon lebten in Harmonie zusammen, das dritte war (natürlich) die Heimat der Bösewichte. Ich machte mir Gedanken zu den Wesen, die dort lebten, den Begebenheiten und den Menschen & ihren Herrschern. Nun musste nur noch ein Name her. Diese Aufgabe gestaltete sich schwieriger, als ich vorher gedacht hätte. Deswegen beschloss ich: Erstmal muss ein Arbeitstitel her.
Auf dem Schreibtisch fand ich einen Zettel von meinem Bruder, der sich irgendwelche Abkürzungen für eins seiner Computerspiele aufgeschrieben hatte. Völlig wahllos setzte ich sie zusammen und kam so auf den Namen, den ich auch über die Jahre nicht änderte. Zarazun - das Land der obersten Königin der Welt. Zevara - Das Land der verspielten Feen und Elfen. Emen - Das Land des Krieges.
Zarazun Emen Zevara. Ob ich es noch irgendwann noch ändere? Mal sehen.

"Als Samira und ihre Freundinnen Kajatu und Kjuna eines Tages ein Buch entdecken über eine völlig andere Welt, die neben ihrer existieren soll, denken sich die Freundinnen nichts dabei. Aus Spaß zelebrieren sie auf einem Zelt-Trip das Ritual, dass sie in diese Welt bringen soll ... und Samira erwacht am nächsten Morgen allein in einer dschungelartigen Umgebung. Wo sind Kajatu und Kjuna?
Samira erfährt von einem Einheimischen, dass sie in Zarazun gelandet ist und beschließt, die Königin aufzusuchen und sie um Rat zu bitten. Auf ihrer gefährlichen Reise schließen sich ihr der Waldgeist Amicall und der Einheimische Jo an, immer auf der Suche nach ihren Freundinnen und einem Weg nach Hause. 

Inhaltlich ist die Geschichte in drei Teile geteilt, die jeweils in einem der drei Königreiche spielen. Die Zusammenfassung oben bezieht sich auf den ersten Teil. Ich war schon ziemlich weit mit der Geschichte, als mein Computer damals abstürzte und alles löschte. Erst 2007 startete ich einen zweiten Versuch und habe den ersten Teil komplett fertig geschrieben.
In der Zwischenzeit entstand auch nochmal eine andere Geschichte, in der es nur um Zevara ging und die vor "Zarazun Emen Zevara" spielte. Diese ging leider bei meinem letzten Umzug verloren.

Wenn ihr sie lesen wollt, meldet euch. Kritische Betrachtungen und Berichtigungen sind nicht nötig, da ich sie nur zum Spaß geschrieben habe :)




Kommentare:

  1. Klingt super. Freue mich wieder eine neue Reihe zu lesen. Ich beneide ja Menschen, die eine ganz eigene Welt erschaffen. Hab es einmal versucht und irgendwann aufgehört :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht warum, aber mit sowas hatte ich merkwürdigerweise nie Probleme. Manchmal braucht man nur einen kleinen Denkanstoß, dann rollt alles wie alleine. Falls du also mal wieder eine erschaffen willst und diesen Anstoß brauchst, sag bescheid ;)

      Liebe Grüße.

      Löschen
  2. Hey ich bin gerade über Blogzug auf deinen Blog gestossen und er gefällt mir wirklich sehr. Schau doch einmal hier vorbei, bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel.
    http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2012/11/wanderbucher-und-ein-kleines-gewinnspiel.html

    Ganz liebe Grüsse
    Eponine

    AntwortenLöschen

 

Sample text