Social Icons

Sonntag, 10. Februar 2013


Heute kommt der letzte Teil von Black Rose. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und hoffe auf etwas Feedback von euch ;)


Es war Sonntag Mittag und die Mädchen, die sich um das Frühlingsfest kümmerten, hatten sich in der Aula ihrer Schule versammelt. Das Banner von "Black Rose" hing bereits an der Bühne, doch die Mädchen hatten es verdeckt, damit es für Arina eine Überraschung blieb.
Mirani, Yoko und Yuki flüsterten gerade über den Auftritt von den drei Jungs, als Arina zu ihnen rüber kam. "Und, habt ihr diese 'Black Death Diary' für den Auftritt gewinnen können?"
Mirani kicherte. "Nein, aber wir haben eine Band, die ist mindestens genauso gut! Und wir denken, dass sie dir sogar noch besser gefallen wird!"
Arina runzelte die Stirn. "Wenn ihr meint!" Sie ging zum Büffet zurück.
Am Nachmittag startete das Fest im Garten der Schule. Alle tanzten und feierten und hatten eine Menge Spaß. Yoko, Yuki und Mirani verschwanden so schnell wie möglich in die Aula, um noch weiteres für den Auftritt der drei Jungs vorzubereiten. Und die tauchten dann auch noch ganz plötzlich auf. Sie spazierten ganz einfach in die Aula.
"Seid ihr verrückt!" rief Mirani. "Jetzt hat euch die halbe Schule gesehen!"
Hizu grinste. "So ein Quatsch, Tommy hat die Hintertür aufgebrochen!"
Tommy schüttelte mit dem Kopf. "Gar nicht! Die war offen! Ihr habt das nur nicht gesehen!"
"Schnell, ab mit euch hinter die Bühne!" fauchte Yoko. "Sicher kommen die Anderen gleich rein! Und kommt erst auf die Bühne, wenn es stockfinster ist!"

Sie schob die drei davon, gerade rechtzeitig. Denn schon kamen die Gäste herein und die anderen Schüler. Nachdem alle Platz genommen hatten (Arina in der ersten Reihe, wie auch die anderen Mädchen der Klasse), trat Mirani ans Mikrophon.
"Hallo, verehrte Gäste und Schüler unserer Schule! Nachdem nun alle satt sind, kommen wir nun zum besten Teil unseres Frühlingsfestes: Dem Auftritt einer Band. Die Band, die wir diesmal für euch haben, ist eine sehr gute Rockband, bestehend aus drei Jungs, die viel von Musik verstehen. Sie heißen mittlerweile 'Black Death Diary', doch für diesen Auftritt waren sie bereit, noch einmal unter ihrem alten Namen aufzutreten! Viel Vergnügen!"
Mirani ging unter tosendem Applaus von der Bühne und wie auf Kommando ging das Licht aus. Mitten in der Dunkelheit hörte man plötzlich eine E-Gitarre und mit einem Mal traf ein riesiger Lichtstrahl genau auf das Banner. BLACK ROSE.
Mirani sah zu Arina rüber, die sich gerade die Hände auf den Mund geschlagen hatte.
Das Gitarrensolo hielt noch einen Moment an, dann war es wieder totenstill und der Lichtkegel schwenkte auf den Gitarristen um. Hizu, der gerade noch zu Boden gesehen hatte, blickte nun auf die Menge, konzentriert und sehr ernst. Er trat ans Mikro und brach die Stille, in dem er schrie: "Hey, Hiroshima!!" Ein tosender Beifall brach vom Zaun und "Black Rose" spielten ihr erstes Lied. Arina war totenblass geworden und starrte die Bühne an. Plötzlich füllten sich ihre Augen mit Tränen, sie sprang auf und rannte zu Mirani rüber, um sie in den Arm zu nehmen.
"Wie habt ihr...Oh gott, Mirani! Das ist das schönste Frühlingsfest, das ich je hatte!" schluchzte sie.
Mirani lachte. "Aber das ist noch lange nicht das Beste!" Im selben Moment kam Yoko angerannt und drückte Arina eine Gitarre in die Hand.
"DU wirst jetzt auf die Bühne gehen!" meinte sie und zeigte zu Hizu, der sich gerade unter tosendem Beifall verbeugte. Mirani nahm ihre Freundin an der Hand und gring mit ihr zur Bühne. "Jaaa, sind Black Rose nicht toll??" rief sie in das Mikro und das Publikum war kurz vorm Ausflippen. "Ja Leute, aber es wird noch besser! Denn jetzt bekommen diese Jungs hier ein bisschen weibliche Unterstützung!"
Und damit schubste sie Arina auf die Bühne. In der Aula war es totenstill und Hizu drehte sich zu seiner besten Freundin um. Endlich sah er sie wieder! Das Mädchen, was er geglaubt hatte, für immer verloren zu haben! Er grinste, lief zu Arina rüber und stellte sich ihr gegenüber. Dann begann er, auf seiner Gitarre zu spielen. Das Mädchen wusste sofort, was er wollte. Früher war er beim Finale ihrer Auftritte immer rüber gekommen und hatte gegenüber und mit Arina ein total tolles Gitarrensolo hingelegt. Arina wischte sich die Tränen aus dem Gesicht und spielte mit. Der Bass setzte ein und die Drumms und "Black Rose" waren wieder vereint.


Kommentare:

  1. Ich glaube in dem Alter hätten es alle von uns Lesern genauso naiv und verträumt geschrieben und auch ausgehen lassen.
    Dafür muss ich natürlich gestehen, dass mir die kitschige Wiedervereinigung mit Suya noch fehlt! Der Kuss auf der Bühne und passend dazu der Applaus der Zuschauer.. :D:)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe dich für den "Best Blog Award" nominiert, würde mich freuen, wenn du daran teilnimmst.

    lg Caterina

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe dich auch nominiert :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab dich auch nominier da ich deinen Blog wirklich super finde.
    http://leseratte1.blogspot.de/2013/03/ich-habe-einen-award-bekommen.html

    AntwortenLöschen

 

Sample text