Social Icons

Samstag, 31. August 2013

Die 2. Schreibnacht


.

Gestern war es endlich so weit! Die 2. Gemeinsame Schreibnacht! Schon die ganze Woche habe ich mich auf diesen Tag gefreut, war aber auch ziemlich aufgeregt. Immerhin war es die erste Nacht, in der ich wirklich fest in die Aufgabenverteilung mit eingebunden war. Und gleichzeitig auch die letzte Nacht, in der ich mit Jennifer zusammen an dieser Aufgabe arbeiten würde - denn ab der nächsten Schreibnacht bin ich erst einmal auf mich allein gestellt! Dazu am Ende des Posts mehr... Jetzt erstmal der Bericht zu gestern, mit allen Etappen!


1. Etappe (20:00 Uhr - 20:50 Uhr)

vorgenommene Wortzahl: 800
erreichte Wortzahl: 1001

Frage: Welches Genre könntest du niemals schreiben? Und warum?

Meine Antwort: Science Fiction, weil mir das ganze Weltraumkrams einfach nicht liegt :D






2. Etappe (21:00 Uhr - 21:50 Uhr)

vorgenommene Wortzahl: 1000
erreichte Wortzahl: 1628

Aufgabe: Nenne den Titel (wenn du ihn noch weißt) und ganz knapp den Inhalt deines ersten "Werkes" ;) Gerne auch, wie alt du damals warst!
Meine Antwort: Bei mir war es "Maxi und Junior", eine Geschichte über das Mädchen Maxi, das einen kleinen Bruder mit dem kreativen Namen "Junior" bekommen hat ;D Damals war ich 6.


3. Etappe (22:00 Uhr - 22:50)

Hier habe ich aufgehört, einzelne Wortzahlen mitzuschreiben. Das Endergebnis könnt ihr unten lesen!

Frage: Welches Gericht würde dein Hauptprotagonist niemals essen? Und mit welchen Worten würde er es ablehnen?
Meine Antwort: Ich glaube, dass Nora so ziemlich alles isst. Aber wenn sie mal etwas ablehnt, wird sie es wahrscheinlich mit den Worten tun: "Soll ich DAS etwa essen!? Niemals im Leben!"


4. Etappe (23:00 Uhr - 23:50 Uhr)

Aufgabe: Beende folgenden Satz, deinem Lieblingsgenre entsprechend: "Als er die Tür öffnete, bot sich ihm ein erschreckendes Bild. Er sah..."
Meine Antwort: "...wie sich über den am Boden liegenden Mann eine dunkle Kreatur mit langen Krallen beugte."


5. Etappe (0:00 Uhr - 0:50 Uhr)

Aufgabe: Was sagt dein/e Hauptprotagonist/in, wenn er/sie eine Nacht nicht schlafen konnte und am nächsten Tag von einem Kind auf brutale Art und Weise (z.B. mit einem Eimer Wasser ...) geweckt wird?
Meine Antwort: "Du mieses, kleines...wenn ich dich erwische, fliegst du aus dem Fenster!!"


6. Etappe (1:00 Uhr - 1:50 Uhr)

Ab dieser Etappe, und eigentlich auch schon bei der davor, fing es an gemein zu werden ;D Denn Jennifer und ich traten in einen kleinen Wettstreit, wer die meisten Wörter schaffte ;D Ziel: Sie knackte den Etappenrekord (stolze 2000 Wörter in einer Stunde!!!!), ich den Tagesrekord.

Frage: Warum schreibt ihr?
Meine Antwort:  Ich schreibe, weil ich es liebe, wenn Menschen etwas mögen, was ich erschaffen habe. Ich schreibe also, um Menschen zu zeigen, dass ich was drauf habe ;)


7. Etappe (2:00 Uhr - 2:50 Uhr)

Frage: Postet als Kommentar einen Satz, den ihr heute - in diesen erfolgreichen Stunden - geschrieben habt! Es können auch zwei sein.
Meine Antwort: "Mir rutschte das Herz unter den Rippen durch. Da saß dieser Junge neben mir auf meinem Bett, der abgesehen von seiner Haarfarbe völlig normal wirkte. Müde, erschöpft, aber völlig normal. Nicht älter als ich. Und er sprach über seinen eigenen Tod, als wäre es etwas vollkommen Normales."


Wie auch die erste, war die zweite Schreibnacht ein voller Erfolg. Am Ende hatte ich tatsächlich stolze 6595 Wörter geschrieben!!!

Die Umfragen für die nächste Schreibnacht sind schon in Gang. Und da Jennifer eine Weile Facebook abschaltet, um sich ganz um den zweiten Teil von "Traumlos" zu kümmern (Hier könnt ihr euch den ersten Teil kaufen), werde ich für die nächsten Schreibnächte verantwortlich sein ;)
Ich freue mich auf zahlreiches "Erscheinen"!



Kommentare:

  1. Die Schreibnacht war echt toll ♥ Ihr macht das super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Saskia, wir bemühen uns auch sehr :)

      Löschen

 

Sample text